Online bewerben
Menü Online bewerben

Große Kunst am Kleinkunstabend

Kleinkunstabend„Es wird gesungen, es wird musiziert, es wird gerockt, es wird Theater gespielt, es wird ausgestellt, was zuvor geschaffen wurde!" mit diesem Worten eröffnete der pädagogische Schulleiter Jörg Bader den Kleinkunstabend, der mittlerweile zum festen Bestandteil des PGS-Schuljahres geworden ist, und versprach damit viele abwechslungsreiche Programmpunkte.

In den anschließend knapp zwei Stunden führte Lennart Laqua aus der 10. Klasse die Gäste dann durch verschiedenste Epochen der Musikgeschichte. So gab das Kammerensemble ein Menuett von Bach zum Besten, der Mittelstufenchor sang ein Lied aus dem 2017 erschienenen Film „Greatest Showman" und gemeinsam performten beide den Song „Caravan of Love" aus dem Jahr 1985.

Doch nicht nur musikalische Kunst wurde an diesem Abend präsentiert, auch die Mitglieder der Theater-AiM zeigten ihr Können in einem Schwarz-Weiß-Stummfilm. In einem fünfminütigen Ausschnitt wurde die Geschichte eines Mädchens erzählt, das neu an eine Schule kommt und dort auf zwei Verehrer trifft, die versuchen, sich gegenseitig auszustechen. Der Film erntete viele Lacher und machte Lust auf die Fortsetzung, die auf der Schul-Homepage zu finden ist.

Lennart Laqua führte weiter im Programm und eröffnete die Kunst-Ausstellung auf der Empore der Mensa. Bestaunt werden konnten hier Exponate aus dem Kunst-Unterricht von Frau Bätz wie beispielsweise Seifenschnitzereien der Fünftklässler oder Bleistiftzeichnungen aus der Zeichen-AiM.

Weitere Highlights waren der Auftritt des Jungenchors, zwei Lieder des Unterstufenchors, ein selbstkomponiertes Klavierstück von Marco Rofrano (Klasse 6a) und schließlich der Auftritt der Schulband „Private Beatz", die neben zwei Covern auch ihren ersten eigenen Song „Egoist" präsentierten.

Am Ende des Abends lobte der geschäftsführende Schulleiter Uwe Rahn den Einsatz der Schülerinnen und Schüler und betonte, dass dies nicht selbstverständlich sei, zumal eine so große Anzahl an Schülern an diesem Abend mitwirkt habe. Auch den beteiligten Kollegen gegenüber sprach er einen großen Dank aus und überreichte jedem einen kleinen Blumenstrauß.

Es war ein abwechslungsreicher, kurzweiliger Abend, der wieder einmal gezeigt hat, dass etwas besonders Tolles entstehen kann, wenn Schüler und Lehrer sich über den normalen Unterricht hinaus engagieren. Ein großer Dank gilt daher nochmals allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, dem Freundeskreis, der für das leibliche Wohl sorgte, und ganz besonders unseren künstlerisch begabten Lehrern Herrn Belgart, Frau Götz, Herrn Reinert, Frau Rüger und Frau Bätz.

18_19_alle_KLeinkunstabend_1.jpg
18_19_alle_KLeinkunstabend_3.jpg
18_19_alle_KLeinkunstabend_4.jpg
18_19_alle_KLeinkunstabend_2.jpg
18_19_alle_KLeinkunstabend_7.jpg
18_19_alle_KLeinkunstabend_6.jpg
18_19_alle_KLeinkunstabend_8.jpg
18_19_alle_KLeinkunstabend_5.jpg
18_19_alle_KLeinkunstabend_9.jpg