Online bewerben
Menü Online bewerben

Segellandheim am Chiemsee 2017

Segellandheim am Chiemsee

Auch in diesem Jahr verbrachte die Klasse 7a Ende Juni sowie die Klasse 7b Anfang Juli jeweils eine Woche im Segellandheim in Prien am Chiemsee. Nach einer vierstündigen Zugfahrt wurden die Taschen und Koffer am Bahnhof in Prien abgeholt und die Klasse machte sich zu Fuß in Richtung Segelschule auf. Dort angekommen, bezogen alle ihre Zimmer und richteten sich häuslich ein, bevor es eine Haus-Einweisung durch den Schulleiter der Segelschule gab.

SegelnDer erste Segeltag begann mit der Vorstellung des Segelschul-Teams sowie der Ausgabe des Ölzeugs (Regensachen). Daran schloss sich direkt der ab diesem Tag allmorgendliche Theorieunterricht an, der alle auf das vorbereiten sollte, was später praktisch ausgeführt werden musste. Begriffe wie Wende, Halse, Großschot oder Pinne wurden erklärt und von den Schülerinnen und Schülern verinnerlicht. Nach dieser Einheit durften alle dann endlich auf ihre Boote, was von Freude, aber auch einer Portion Respekt begleitet wurde.

Die nächsten Tage machten die Schülerinnen und Schüler den Chiemsee auf sogenannten Falken unsicher. Zu viert oder fünft im Boot gab es für jeden etwas zu tun: Mit der Pinne musste gesteuert, das Großsegel musste eingestellt und das Vorsegel entsprechend justiert werden. Durch einen Segellehrer, der die Gruppe im Motorboot begleitete, konnten alle aufkommenden Fragen schnell und kompetent beantwortet werden, sodass es, je nach Wind, mal schneller, mal langsamer voranging. Segeln

Besonderes Highlight war der Inseltag mit Besuch der Fraueninsel am Donnerstag. Dort angekommen, gab es eine Brotzeit, bevor der Rückweg per Boot angetreten wurde. Freitags, an unserem Abreisetag, stand eine Regatta an, bei der alle Bootsklassen gegeneinander antraten und eine Strecke vor der Segelschule auf Zeit „absegelten“.

 

Nach einer Woche intensiven Theorie-, vor allem aber auch Praxisunterrichts waren alle sehr traurig, die Heimreise antreten zu müssen. Zu sehr haben die Schülerinnen und Schüler das Segeln und Schwimmen sowie die Zeit miteinander abseits des normalen Schulalltags genossen.